Sie sind hier: Aktuelles » 

Einsatzbericht vom 21. Februar 2018

Mit dem Einsatzstichwort MANV (Massenanfall von Verletzten) wurden am vergangenen Mittwoch, den 21. Februar 2018 gegen 16:30 Uhr mehrere Einsatzeinheiten des DRK nach Heilbronn zu einem Busunfall alarmiert.

Als ein Teil der Einsatzeinheit Ost, zu der auch wir vom Ortsverein gehören, machten sich mehrere Kameradinnen und Kameraden mit 2 Einsatzfahrzeugen unter Inanspruchnahme von Sonder- und Wegerechten auf den Weg nach Heilbronn.

 

Die Lage war anfänglich nicht sicher geklärt, weshalb von etwa 40 zum Teil schwer verletzten Personen ausgegangen werden musste. Nach dem Eintreffen erster Einsatzkräfte konnte ein genaueres Schadensbild erstellt werden, so dass nachrückende Kräfte gezielt eingesetzt werden konnten.

 

Im Verlauf des Einsatzes wurden 26 Personen sowohl durch rettungsdienstliches als auch ehrenamtliches Personal medizinisch erstversorgt und weiter betreut. Insgesamt wurden 14 Patienten aus medizinischen Gründen in umliegende Krankenhäuser verlegt. Dem Busfahrer konnte auch durch sofort eingeleitete Wiederbelebungsmaßnahmen nicht mehr geholfen werden, er verstarb leider kurze Zeit später.

 

An dieser Stelle noch einen herzlichen Dank an alle eingesetzten Helferinnen und Helfer für Ihr Engagement im Zeichen der Menschlichkeit.

2. März 2018 19:15 Uhr. Alter: 2 Jahre